Wählen Sie eine andere Sprache oder ein anderes Land,
um Inhalte für Ihren Standort zu sehen.
Deutsch
de
Englisch
en
Worldwide
Anwenden
×

Feeding Technologie für Fed-Batch

Feeding Technologie für Fed-Batch
Übersicht
Übersicht
FeedPlates®
FeedBeads®
Wissenschaft
Videos
FAQ
PDF

Sind Sie auf der Suche nach dem produktivsten Stamm im Fed-Batch?

Die Kuhner Feeding-Technologie stellt ein innovatives Tool für Fed-Batch Screening in High-Throughput-Anwendungen dar. Einfach in der Handhabung wird das diffusionsgetriebene System steril und ready-to-use ausgeliefert und kann bei Ihnen im Labor sofort zum Einsatz kommen.
Die Kuhner Feeding-Technologie umfasst die Produkte
FeedPlate® FeedBeads® und FeedTubes®.
Durch Fed-Batch Kultivierung in der Biotechnologie können
Nebenproduktbildung minimiert, Sauerstofflimitierungen vermieden und schließlich eine bessere Screening-Ergebnisse mit erhöhter Produktqualität erzielt werden.

Performance

Bessere Screening- Ergebnisse

Scale-up

Für ein effizentes
 Scale-up

Reproducible conditions

Reproduzierbare Ergebnisse

Applikation

Applikation


Die Kultivierungsbedingungen sind entscheidend, welcher Zellstamm das Rennen macht

Durch die Kuhner Feeding-Technologie werden die Kultivierungsbedingungen im Screening vergleichbarer zu denen im Produktionsmaßstab, da sich Overflow-Metabolismus, pH-Inhibierung und Sauerstofflimitierung vermeiden lassen. So lässt sich schon frühzeitig der optimale Stamm für einen Fed-Batch Bioprozess identifizieren. Vergleichbare und reproduzierbare Kultivierungsbedingungen im Screening erlauben die Identifikation des optimalen Produktionsstammes bereits zu einem frühen Zeitpunkt. Infolgedessen reduzieren sich Kosten und zeitintensive Prozessanpassungen in der späteren Prozessentwicklung


Die Vorteile der Feeding-Technologie für Ihr Screening

Icon Schraubenschlüssel

Universelles Screenin Tool

für MTPs, Schüttelkolben und Tubes

Icon Podest

Verschiedene Substrate und Freisetzungsraten

für individuelle Anwendungen


Icon Schieberegler

Schnell und einfach integriert

Steril und ready-to-use


Verringerung negativer Prozesseinflüsse

z.B. Sauerstofflimitierung, Nebenproduktbildung, Overflow-Metabolismus und pH-shifts


Verbessertes Stamm-Screening

Kontrollierter Zellmetabolismus und höhere Aussagekraft der Screening-Ergebnisse


Einfaches Scale-Up

Beginnen Sie schon einen Schritt früher mit der Prozessentwicklung



Auswahl des besten Stammes

für den späteren Produktionsprozess


Hohe Produktausbeuten

durch verbesserten Zellmetabolismus und verlängerte Kultivierungsdauer


Reduktion von Kosten

Vermeidung unvorhergesehener Entwicklungskosten zu einem späteren Zeitpunkt.


Bessere Screening-Ergebnisse


FeedPlates®

Glukose

Low, Standard and High release

Typ Artikel Substrat Freisetzung nach 48 h*
96 well, rund SMFP00701 Glukose 3 mg
96 well, rund SMFP01001 Glukose 5 mg
96 well, rund SMFP04001 Glukose 9 mg
96 well, rund SMFP08001 Glukose 10 mg
96 well, eckig SMFP00702 Glukose 4 mg
96 well, eckig SMFP01002 Glukose 6 mg
96 well, eckig SMFP04002 Glukose 12 mg
96 well, eckig SMFP08002 Glukose 14 mg
48 well, rund SMFP08004 Glukose 23 mg
24 well, eckig SMFP00703 Glukose 18 mg
24 well, eckig SMFP01003 Glukose 30 mg
24 well, eckig SMFP04003 Glukose 48 mg
24 well, eckig SMFP08003 Glukose 60 mg

Glycerin

Low and High release

Typ Artikel Substrat Freisetzung nach 48 h*
96 well, rund SMFP11001 Glycerin 3.5 mg
96 well, rund SMFP12001 Glycerin 6.5 mg
96 well, eckig SMFP11002 Glycerin 5 mg
96 well, eckig SMFP12002 Glycerin 10 mg
48 well, rund SMFP11004 Glycerin 10 mg
48 well, rund SMFP12004 Glycerin 19 mg
24 well, eckig SMFP11003 Glycerin 27 mg
24 well, eckig SMFP12003 Glycerin 40 mg

Glukose

High release plus

Typ Artikel Substrat Freisetzung nach 48 h*
96 well, rund SMFP02701 Glukose 15 mg
96 well, eckig SMFP02702 Glukose 18 mg
48 well, rund SMFP02704 Glukose 36 mg
24 well, eckig SMFP02703 Glukose 100 mg

*Freisetzung bestimmt bei 37°C in 10 mM PBS Puffer, pH 7.4

Für Ihr high-troughput Screening empfehlen wir, die Substratfreisetzung unter den eigenen Kultivierungsbedingungen und mit den eigenen Medien zu überprüfen.

Für Muster, Bestellungen oder eine persönliche Beratung kontaktieren Sie uns!

FeedBeads®

Einfache Anwendung von Fed-Batch in Schüttelkolben

Verpackungsgröße: 25 Beads/Packung

Glukose

Artikel Maße Substrat Freisetzung nach 48 h*
SMFB01001 Ø 12 mm, h= 3 mm Glukose 32 mg
SMFB02001 Ø 12 mm, h= 3 mm Glukose 40 mg
SMFB08001 Ø 12 mm, h= 3 mm Glukose 75 mg
SMFB08002** Ø 24 mm, h= 3 mm Glukose t.b.d.
**Verpackungsgröße: 20 Beads/Packung

Spezialsubstrate

Artikel Maße Substrat Freisetzung nach 48 h*
SMFB78011 Ø 12 mm, h= 3 mm Glutamin t.b.d.

Glycerin

Artikel Maße Substrat Freisetzung nach 48 h*
SMFB11001 Ø 12 mm, h= 3 mm Glycerin 28 mg
SMFB12001 Ø 12 mm, h= 3 mm Glycerin 40 mg

*Freisetzung bestimmt bei 37°C in 10 mM PBS Puffer, pH 7.4

Für Ihr high-troughput Screening empfehlen wir, die Substratfreisetzung unter den eigenen Kultivierungsbedingungen und mit den eigenen Medien zu überprüfen.

Für Muster, Bestellungen oder eine persönliche Beratung kontaktieren Sie uns!

Kuhner Notes


Poster

Kuhner FeedingTechnology

Fed-Batch Micro Plates

Fed-batch Mode in Shake Flasks

Simple shake flask cultivation of Komagataella phaffii with constant glycerol feed


Publikationen


In unserem Science Room finden Sie universelle Informationen und Daten zur Kultivierung in geschüttelten Bioreaktoren.

Feeding Technology - Application of the Kuhner FeedPlate®

Lerne wie man eine Fed-Batch in einer Mikrotiterplatte durchführt. Mehr Informationen über die Feeding Technologie finden Sie auf unserer Website: https://www.feedingtechnology.com

Gut zu wissen

Was macht die FeedPlate®?

Die FeedPlate® ermöglicht die Simulierung einer Fed Batch Kultivierung im Kleinstmaßstab. Anhand der FeedPlate® erhalten Sie bereits im Screening auf einfache Art und Weise verlässliche Aussagen darüber, wie sich Ihre Stämme unter Fed Batch Bedingungen verhalten.

Woraus besteht die FeedPlate®?

Die FeedPlate® besteht aus einer handelsüblichen Mikrotiterplatte an deren Boden eines jeden Wells unsere spezielle Polymermatrix immobilisiert wurde. Diese Matrix enthält das freizusetzende Substrat.

Wie funktioniert die FeedPlate®?

Die FeedPlate® ist ein polymerbasiertes Freisetzungssystem. Nachdem die Mikrotiterplatte mit Kulturmedium in Kontakt kommt, startet die Freisetzung des Substrats gemäß einer gleichmäßigen definierten Rate über einen Zeitraum von bis zu 7 Tagen.

Brauche ich spezielle Medien um mit der FeedPlate® zu arbeiten?

Nein. FeedPlate® ist ein physikochemisches System und kommt ohne Enzyme oder spezielle Medien oder Zusätze aus. Die Freisetzungskinetik ist hauptsächlich abhängig von der Temperatur und der Osmolarität des eingesetzten Mediums. Daher beziehen wir die Freisetzungsrate im Produktkatalog auf ein Referenzmedium bzw. -kultivierungsbedingungen.

Wie viele Proben kann ich mit der FeedPlate® bearbeiten?

Die FeedPlate® ist aktuell standardmäßig im 24-Well, 48-Well und 96-Well Format erhältlich, was Ihnen die Möglichkeit bietet, auf verlässliche Art und Weise viele Proben parallel zu bearbeiten. So können Sie einfach und schnell im Hochdurchsatz screenen.

Welches Format hat die FeedPlate®?

Die FeedPlate® ist in handelsüblichen Mikrotiterplattenformaten erhältlich. Sie wählen, welches Format Sie einsetzen möchten. Spezielle Formate produzieren wir auf Anfrage.

Ich nutze aber nur die Mikrotiterplatten eines bestimmten Herstellers.

Kein Problem, wir können unsere Matrix in theoretisch jeden Typ Mikrotitplatte dosieren (Zellkulturröhrchen, 6-, 12- 24-, 48 oder 96-well MTPs), auch unterschiedliche Materialien (PP, PS, etc.) oder Platten von bestimmten Herstellern sind möglich (auf Anfrage).

Sind auch andere Substrate als C-Quellen möglich?

Neben der Standardkohlenstoffquelle Glucose bieten wir auch andere Substrate wie Maltose und Fructose an, auch komplexe Medien wie Hefeextrakt oder andere Substratklassen wie Stickstoff und Phophat sind möglich. Sprechen Sie uns gerne darauf an!

Ich brauche eine hohe OTR (oxygen transfer rate). Kann ich trotzdem in der 96er Deepwellplatte arbeiten?

Ja, das ist kein Problem. So lange Sie im Fed Batch Modus kultivieren, sollte die Sauerstoffversorgung kein Problem darstellen. Falls Sie Fragen haben sollten wie Sie eine bestimmte OTR erreichen können, beraten wir Sie gerne und stellen auch entsprechende Literatur zur Verfügung.

Wie soll die FeedPlate® gelagert werden?

Die FeedPlate® sollte trocken bei Raumtemperatur gelagert werden. Direkte Sonneneinstrahlung sollte vermieden werden.

Wie stabil ist die FeedPlate®?

Die Substrate sind üblicherweise als stabile kristalline Substanzen in die Matrix eingearbeitet. Die Haltbarkeit ist demnach eine Frage der Sterilität. Die FeedPlate® wird durch Beta-Strahlung sterilisiert und ist mindestens haltbar für ein Jahr.

Sie haben eine Frage, die wir hier nicht beantworten?

Kontaktieren Sie uns: Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Mail. Wir beantworten Ihre offenen Fragen gerne.

Die folgenden Flyer stellt Informationen zu den Maschinen und funktionsspezifische Lösungen bereit.

Kontakt

Adolf Kühner AG (Hauptsitz)

Dinkelbergstrasse 1

CH-4127 Birsfelden (Basel)

Schweiz

Service

Wir unterstützten Sie bei Inbetriebnahme, Wartung und Reparaturen effizient und kompetent.

GMP-Konforme Produktion von Schüttelmaschinen und Bioreaktorsystemen

Für Kühner hat die Qualität und hohe Lebensdauer ihrer Schüttler und Bioreaktorsysteme höchste Priorität. Aus diesem Grund haben sich Kühner Produkte auch im GMP-Umfeld international sehr bewährt. Dokumentation, Entwicklung und Produktion entlang des gesamten Lebenszyklus werden kontinuierlich optimiert, damit sie die Bedingungen der 21 CFR bzw. GAMP 5 Regularien erfüllen. 

Lesen Sie mehr

Bild

Die weltweit zuverlässigsten Schüttelmaschinen hergestellt in der Produktionsstätte Schweiz.

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite weiterlesen, erklären Sie sich mit den Cookies einverstanden.
Weitere Informationen finden Sie auf der Seite über Cookies.

nur erforderliche Cookies erlauben